homeArno Gisinger ist Fotograf und Historiker und lebt in Paris. Er unterrichtet an französischen und österreichischen Hochschulen.
 

fotografien


 
  ausstellungen  
  texte  
  vermittlung  
  multimedia

 
language
 

portfolio

suche

biographie

mediathek

archiv

sitemap

kontakt

kontakt



 
  
 
Biographie

Arno Gisinger, geboren 1964 in Dornbirn (Österreich), Studium der Fotografie an der Ecole Nationale Supérieure de la Photographie in Arles (Frankreich), Studium der Geschichte und Germanistik an der Universität Innsbruck, 1995/96 Stipendium des BMWK für künstlerische Fotografie in London (Großbritannien), 1997 Gründung eines Ateliers für Fotografie und Visual History, 2000 Gründung von weblab. multimedia solutions (gemeinsam mit Niko Hofinger, Prix Multimedia Austria 2001), Lehraufträge an der Universität Innsbruck seit 1994, seit 2000 Lehrbeauftragter für Fotografie an der Fachhochschule Vorarlberg, 2004 Aufenthalt in der Cité Internationale des Arts, Paris, lebt und arbeitet als freischaffender Fotokünstler, Autor und Ausstellungsmacher in Paris. Er unterrichtet an der Universität Paris 8.

Arno Gisinger auf Wikipedia

Portrait im Vorarlberger Künstlerlexikon


Einzelausstellungen

Atlas, suite (avec Georges Didi-Huberman), Beirut Art Center, 2014

Topoï, Landesgalerie Linz, 2013

Topoï, PhotoforumPasquArt, Biel 2013

Atlas, suite (mit Georges Didi-Huberman), Museu de Arte do Rio de Janeiro (Brasilien), 2013

Topoï, CPIF, 2013

Atlas, suite (mit Georges Didi-Huberman), Le Fresnoy - studio national des arts contemporains, 2012

Topoï, Museum für Photographie Braunschweig, 2012

Occupants - Occupés, Musée de la Résistance, Limoges, 2012

Konstellation Benjamin, Galerie Le Bleu du Ciel, Lyon 2011

Unsichtbare Stadt, VAI (Dornbirn), 2010

Scandaleux réel (gemeinsam mit Anthony Haughey), Galerie Arena, Arles 2009

Hotel Jugoslavija, Hauptbücherei Wien 2009

Fenster ohne Vorhänge, Theater am Saumarkt Feldkirch 2008

Hotel Jugoslavija, Valenciennes 2008

Bastia sud, Hafen von Bastia (Korsika), Sommer 2008

Konstellation Benjamin, La Filature, Mulhouse, 2007

Et maintenant Pondichéry!, Paris 2006

Coudrecieux & Mulsanne, La Vitrine, SFP Paris 2006

Walter Benjamin, Hotel de Francia, Conseil Régional Poitiers, 2005

"Mahleriana", Wien 2005/06

Walter Benjamin, Hotel de Francia, Goethe-Institut Paris, 2005

Nuremberg : Les coulisses du pouvoir (Paris, Jeu de paume hors les murs, Mois de la Photo 2004)

Nuremberg : la scène du procès (Paris, Ecole d'Architecture Paris-Malaquais, Mois de la Photo 2004)

Maisons-palais du Sud de l’Inde, Galerie 779, Paris, Oktober – Dezember 2003 (Buch).

Maisons-palais du Sud de l’Inde, Galerie Brigitte Haasner, Wiesbaden, September – Oktober 2003 (Buch).

12 Interiors im Rahmen der Ausstellung "Vom Großvater vertrieben, vom Enkel erforscht?", Leo Baeck Institute (New York) / Jüdisches Museum Wien, Juni - Oktober 2002 (Katalog).

12 Betrachterbilder, Galerie 779 (Paris), Juni 2001, Katalogbuch (in französischer, deutscher und englischer Sprache).

"Dies ist der Stuhl für den Paten" im Rahmen des Projekts "Auszeit" des Jüdischen Museums Hohenems, ehemalige Synagoge / Feuerwehrhaus Hohenems, Juni - Juli 2001 (Dokumentationskatalog).

Voltaire post mortem, Château Ferney-Voltaire (Frankreich), 30. Mai - Oktober 2001, Katalog (Faksimile-Druck).

12 Betrachterbilder, Galerie Fotoforum (Bozen), Februar - März 2001.

Invent Arisiert, Kaiserliches Hofmobiliendepot, Wien (September - November 2000), Katalogbuch, Turia und Kant.

Oradour. Messerschmitthalle, Château Ferney-Voltaire (Frankreich), Juni - Oktober 2000, Katalog (in französischer Sprache).

12 Betrachterbilder, Kulturzentrum Remise, Bludenz (4. Mai - 4. Juni 2000), Katalog (in deutscher und französischer Sprache).

Le Siège de Pondichéry, Alliance Française de Pondichéry / Indien und Musée des Arts Décoratifs / Paris (1998), Katalog (in französischer Sprache).

Faux Terrain. Fotografien aus dem Innsbrucker Panorama, Institut Français d'Innsbruck (1997), Katalog (in französischer und deutscher Sprache); Web Expo (gemeinsam mit Niko Hofinger) im Internet.

Synagogenorte. Jüdische Landschaft um den Bodensee, Jüdisches Museum Hohenems (1996).

Messerschmitthalle. Oradour im Rahmen der Klangspuren '95 in Schwaz / Tirol (September 1995), Katalog (in französischer und deutscher Sprache).

Beit HaChaim - Haus des Lebens. Fotoausstellung über den Jüdischen Friedhof in Hohenems im Jüdischen Museum Hohenems (1992), Katalog.

Zwischen den Stühlen. Bild-Geschichten aus dem Leben der Arbeitsmigranten, Wanderausstellung Landhaus Bregenz, Pädagogisches Institut der Stadt Wien, Museum Industrielle Arbeitswelt Steyr (1990 - 1992), Katalog.


Gruppenausstellungen

Escales de mémoire, Bastia, 2013

Time, Place, and the Camera: Photographs at Work, The Art Gallery of Kosovo, Pristina 2012

"Tout semble avoir été dit" (gemeinsam mit Monique Deregibus), Rencontres d'Arles, 2012

Rencontres photographiques du Pays de Lorient, 2011

lab09, Franzensfeste 2009

Photos & Légendes, Pantin 2008

Walserherbst, Sankt Gerold, 2008

Le Mois de l'image, Ho Chi Minh Ville (Vietnam), 2007

Biennale de la photographie, Lyon, 2006

Coudrecieux & Mulsanne, Les Photographiques, Le Mans, 2006

D'un moment à l'autre, Nogent-sur-Marne, 2006

"Ça ne se representera plus", Galerie du Cloître, Ecole des beaux-arts de Rennes, 2005

D'un moment à l'autre, Rencontres internationales de la photographie d'Arles, 2005

Invent Arisiert / 147, rue Sainte Catherine, Imagiques. Rencontres photographiques en Sud-Gironde (Frankreich), September – Oktober 2004.

Zwischen den Stühlen, Fotografien und Video im Rahmen der Ausstellung ...Lange Zeit in Österreich, Jüdisches Museum Hohenems, Juni – September 2004.

Parlez-moi d’Oradour, Centre de la Mémoire d’Oradour (Frankreich), Mai – Oktober 2004 (Buch).

Maisons-palais du Sud de l’Inde (Innsbruck, Galerie Bertrand Kass, 2003)

Faux Terrain im Rahmen des Fotofestivals Septembre de la Photographie - Quinze en Europe, Nizza (September - Oktober 2000), Katalog (in französischer Sprache).

Betrachterbilder, im Rahmen der Ausstellung virtuell und doch reell - reell und doch virtuell, Galerie Werkart (St. Gallen / Schweiz), September 2000.

Faux Terrain, Kunstankäufe des Landes Vorarlberg über Vorschlag der Kunstkommission 1991-1999, Villa Aller Art, Bludenz (1999).

Du côté d'Oradour, Paris / Assemblée Nationale (November 1999), Katalog (in französischer Sprache).

Du côté d'Oradour, Oradour sur Glane / Frankreich (1998), Katalog (in französischer Sprache).

Sehnsucht Heimat, Salzlager Hall / Tirol (1998), Katalog.

Attraverso le Alpi / Der Weg in den Süden. Reisen durch Tirol von Dürer bis Heine, Schloß Tirol / Italien (1998).

ÜberGehen, Ahrntal / Italien (1997).

Oradour sur Glane. Archéologie d'un lieu de mémoire, Fotofestival Noorderlicht, Groningen / Niederlande (1995), Katalog (in englischer Sprache).